Alpe Adria Vielseitigkeit

Aktuelles

 

 

Nächste Etappe

Prestranek Slowenien

20. - 21. Juli 2019

 


Ausschreibung Slowenien
Propozicije2019-deutsch.pdf (208.49KB)
Ausschreibung Slowenien
Propozicije2019-deutsch.pdf (208.49KB)





Dressuraufgaben 

Dressur 80cm
e218_deutsch.pdf (270.7KB)
Dressur 80cm
e218_deutsch.pdf (270.7KB)
Dressur 90cm
a318_deutsch.pdf (269.73KB)
Dressur 90cm
a318_deutsch.pdf (269.73KB)
Dressur 100cm
FEI One star 2019.pdf (105.71KB)
Dressur 100cm
FEI One star 2019.pdf (105.71KB)

 


  • a6b01c22-7f09-426c-be73-0816789659bb
  • 17b0b139-d348-464c-9ce8-234d7066bc9b
  • 05f8793d-5772-407e-9271-8f48002e8bb9
  • 804d125b-4394-48ef-b726-5bf7bd34b01b





Vielseitigkeitsturnier Maria Rain

Von 17. bis 19. Mai 2019 fand im Rahmen der Alpen-Adria- Eventing Trophy das Vielseitigkeitsturnier in Maria Rain statt. Insgesamt starteten 139 Reiter und Reiterinnen mit ihren Pferden, davon nahmen 118 an dem länderübergreifenden Cup und 10 an dem Schnupperbewerb teil. Dabei wurde ein Tagespreisgeld von insgesamt 1500 Euro auf die besten vierzehn Teilnehmern und Teilnehmerinnen aufgeteilt. Den 1. Platz in der Alpen-Adria Wertung konnte sich Harald Herzgsell mit seinem Pferd Supreme 14 sichern, gefolgt von Harald Riedl auf Caramel 4 und Marion Hollweger auf Asti Spumante 2.

Neben dem Alpen-Adria Cup wurden auch die Kärntner Landesmeisterschaften der ländlichen Reiter in den Klassen Warmblut, Haflinger und Noriker ausgetragen. In der Kategorie Warmblut, gewann Marion Hollweger auf Asti Spumante 2. Den 2. Platz holte sich Alexander Sprinz auf Sapperlot B gefolgt von seinem Sohn Florian Sprinz auf Captain Jack Sparrow. Bei den Haflingerreiterinnen konnte sich Agathe Dörflinger mit ihrem Salin auf Platz 1 kämpfen. Platz 2 und 3 belegten Klara Ferner auf Nikodemus 4 und Anna Maria Jöbstl auf Fenja 20. Landesmeister in der Klasse Noriker wurde Katharina Pink auf Guni-Gundl. Den 2. Platz erritt sich Alexandra Gastager auf Hektor Vulkan XVII gefolgt von Daniel Guttenbrunner auf Girasole SH.

Den Schnupperbewerb konnte Isabella Guttenbrunner mit Gloria 22 gewinnen. Den 2. Platz belegte Eveline Santner mit ihrem Pferd Pretty Witty gefolgt von der Drittplatzierten Alexandra Gastager auf Latino 17.